Der Versicherungsmakler...

...hilft Ihnen, Ihren Versicherungsschutz zu optimieren. Gleichzeitig bewirkt er eine Reduzierung des Verwaltungsaufwandes.
Eines ist sicher: Ihr Kontakt mit uns zahlt sich aus für Sie !

Christian Schmidt
Investitions- und Finanz-Consulting, Versicherungsmakler


Kundeninformation nach § 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und –beratung

Christian Schmidt

Diplom-Volkswirt

Armin Höcker

Versicherungs-
kaufmann

Karin Söllner

Kaufmännische Assistentin & Vertragsverwaltung

Versicherungen

Wir verfügen über modernste Technik und liefern, gestützt auf neueste Software und unterstützt von professionellen Partnern, die Informationen und Produkte, die Sie benötigen.

Wir arbeiten mit Analyse- und Vergleichsprogrammen, die laufend aktualisiert werden.

Wir kooperieren mit ca. 60 Versicherungsgesellschaften direkt, zusätzlich mit mehreren Pools und Providern, welche uns den Zugang zu weiteren Versicherungsgesellschaften und deren Produkten öffnen.

Wenn Sie sich für eine spezielle Versicherungsform interessieren, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.

i
Interesse

Ich wünsche Informationen zu nachfolgenden Versicherungen und Themen:
































































Kundeninformation nach § 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und –beratung


Finanzdienstleistungen

Nach der Devise „keiner ist allwissend“ habe ich in den vergangenen Jahren meiner Tätigkeit stets nach Partnern Ausschau gehalten, die meiner Philosophie von Beratung und Kundenbetreuung entsprechen und die mein Know-How und meinen Service sinnvoll erweitern.

Diese Kooperationen stehen für Sie im Bedarfsfall mit fundierter Professionalität zur Verfügung. Entsprechend können Sie in allen Finanzdienstleistungsbereichen auf mich und meine Partner zugreifen und die Unterstützung erwarten, die Sie sich wünschen.

Nennen Sie uns die Themen, über die Sie mit uns sprechen wollen und nehmen Sie Kontakt auf.

i
Interesse

Ich interessiere mich für folgende Themen:




























Kundeninformation nach § 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und –beratung


Wer sind Sie?


Angestellte
  • Staatliche Zuschüsse und Förderungen, Riester, BAV, Rürup
  • Arbeitsrechtsschutz
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Krankenversicherung: GKV oder PKV
  • Spezialtarife für den öffentlichen Dienst
  • Sozialversicherungspflicht und -befreiung
  • Absicherung des Verdienstausfalles
  • Steuern und Abgaben
Auszubildende
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Anlage der vermögenswirksamen Leistungen
  • Private und betriebliche Altersrente
  • Riester-Rente
  • Unfallversicherung
  • Krankenversicherung
Existenzgründer
  • Investitionsplanung
  • Investitionsfinanzierung
  • Existenzabsicherung
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Sozialversicherungspflicht: ja oder nein
  • Krankenversicherung: GKV oder PKV
  • Optimierte Finanz- und Versicherungsplanung
Familie
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit der Versorger
  • Todesfall der Versorger
  • Absicherung der täglichen finanziellen Risiken
  • Staatlich geförderte Rentenversicherung
  • Planung und zielgerechte Veränderung des Versicherungs- und Finanzbedarfs
  • Kreditabsicherung
Firma
  • Optimierung von Versicherungsschutz und Beitrag im Sachversicherungsbereich
  • Betriebliche Altersversorgung für Mitarbeiter, optimiert durch einheitliche Durchführungswege und optimale Rückdeckung
  • Investitionsplanung und -finanzierung
  • Betriebsverkauf und Nachfolgeregelung
  • Gruppenverträge und Rahmenvereinbarungen
  • Kreditabsicherung
  • Partnerversicherung
  • Beratung bei Unternehmensverkauf
  • Beratung bei Unternehmensnachfolge
Freie Berufe
  • Ärzte
  • Architekten
  • Anwälte und Notare
  • Spezielle Deckungskonzepte
  • Ergänzung der berufsständischen Versorgungswerke
  • Krankenversicherung
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Absicherung des Verdienstausfalles
  • Steuern und Abgaben
  • Spezielle Haftungsrisiken
Geschäftsführer
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Staatlich geförderte Altersversorgung
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Vermögensschaden-Haftung
  • Krankenversicherung: GKV oder PKV
  • Sozialversicherungspflicht: ja oder nein
  • Angemessenheit der betrieblichen Altersversorgung
  • Rückdeckung von Pensionszusagen
  • Absicherung des Verdienstausfalles
  • Teilhaberversicherung
  • Steuern und Abgaben
  • Beratung bei Unternehmensverkauf
  • Beratung bei Unternehmensnachfolge
Hausfrau
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Krankenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Staatlich geförderte Rentenversicherung (Riester/Rürup)
Heilberufe
  • Spezielle Deckungskonzepte
  • Ergänzung der berufsständischen Versorgungswerke
  • Krankenversicherung
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Absicherung des Verdienstausfalles
  • Steuern und Abgaben
  • Spezielle Haftungsrisiken
  • Existenzgründung
  • Finanzplanung
  • Praxiskauf und -verkauf
  • Absicherung und Altersversorgung der Mitarbeiter
Kinder
  • Anlage des Kindergeldes
  • Unfallversicherung
  • Ausbildungsfinanzierung
Rentner
  • Spezielle Deckungskonzepte mit rabattierten Prämien
  • Pflegetagegeld und Pflegerente
  • Steueroptimierte Rentenversorgung
  • Vererben und Verschenken
  • Optimierte Vermögensverwaltung
  • Lebenslange Altersrente
Single
  • Spezielle Deckungskonzepte mit rabattierten Prämien
  • Spezielle Vorsorge- und Versorgungskonzepte
Student
  • Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
  • Krankenversicherung

Kontakt

Diplom-Volkswirt Christian Schmidt
Eichenstraße 1
92442 Wackersdorf
Tel. 09431 74 83 0
Fax. 09431 74 83 30
E-Mail: info@csfinanz.de




Kundeninformation nach § 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und –beratung


Impressum | Datenschutz
Diplom-Volkswirt Christian Schmidt
Eichenstraße 1
92442 Wackersdorf
Tel. 09431 74 83 0
Fax. 09431 74 83 30
info@csfinanz.de

Eintrag in das Vermittlerregister
Erlaubnis Gewerbeordnung § 34


Kundeninformation nach § 11 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und –beratung:
  1. Diplom-Volkswirt
    Christian Schmidt
    Eichenstraße 1
    92442 Wackersdorf
  2. Diplom-Volkswirt Christian Schmidt ist Versicherungsmakler mit Erlaubnispflicht nach § 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO) einschließlich Finanzierungs-vermittlung gemäß § 34 c sowie Finanzanlagenvermittler gemäß § 34 f Abs. 1 Ziff. 1 und 2 GewO
    Die Registrierungsnummer bei der IHK für München und Oberbayern lautet D-ISHU-XE1V6-43
  3. Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO
    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e. V.
    Breite Straße 29
    10178 Berlin
    Telefon: 0 – 180 – 600 585 – 0
    (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf, Mobilfunkpreis maximal 0,60 € / Anruf)
    Registerabruf: www.vermittlerregister.info
  4. Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10 % an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10 %
    Herr Schmidt besitzt weder direkte noch indirekte Beteiligungen von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens noch besitzen Versicherungsunternehmen oder Mutterunternehmen von Versicherungsunternehmen eine direkte oder indirekte Beteiligung von über zehn Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital von Herrn Schmidt.
  5. Anschriften der Schlichtungsstellen
    Bei Streitigkeiten zwischen Versicherungsvermittlern und Versicherungsnehmern können folgende Schlichtungsstellen angerufen werden:

    Versicherungsombudsmann e. V.
    Postfach 080632, 10006 Berlin
    Tel. 01804 224424

    Ombudsmann für die private Kranken- und Pflegeversicherung
    Postfach 060222, 10052 Berlin
    Tel. 01802 550444

Datenschutzerklärung

Herzlichen Dank für den Besuch unserer Webseite. Wir informieren Sie mit nachfolgender Datenschutzerklärung darüber, wie personenbezogene Daten bei einem Besuch der Webseite http://www.csfinanz.de verarbeitet werden.

Der Schutz personenbezogener Daten hat für uns einen hohen Stellenwert. Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie jedoch das Angebot unserer Webseite in Anspruch nehmen möchten, könnte die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich wird und für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage besteht, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit dem aktuellen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), der ab 25.05.2018 wirksamen EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des TMG.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren und betroffene Personen über die ihnen zustehenden Rechte aufklären.

Unser Unternehmen hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

I. Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung basiert auf der DSGVO und soll einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, erläutern wir vorab die verwendeten Begriffe:

1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifi-zierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturel-len oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind“ (Art. 4 Nr. 1 DSGVO).

2. Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personen-bezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3. Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

4. Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Art. 4 Nr. 3 DSGVO).

5. Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin be-steht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analy-sieren oder vorherzusagen (Art. 4 Nr. 4 DSGVO).

6. Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können (Art. 4 Nr. 5 DSGVO). Diese zusätzlichen Informationen werden gesondert aufbewahrt, die technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen und somit gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

7. Verantwortlicher

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. (Art. 4 Nr. 7 DSGVO)

8. Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (Art. 4 Nr. 8 DSGVO)

9. Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger (Art. 4 Nr. 9 DSGVO).

10. Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters be-fugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten (Art. 4 Nr.10 DSGVO).

11. Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (Art. 4 Nr. 11 DSGVO).

II. Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Daten-schutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Diplom-Volkswirt Christian Schmidt
Eichenstraße 1
92442 Wackersdorf
Deutschland
Tel.: +49 9431 – 7483 – 0
Fax.: +49 9431 – 7483 – 30
E-Mail: info@csfinanz.de

III. Bereitstellung der Website

1. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informa-tionen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • abgerufene Datei
  • Menge der gesendeten Daten

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO.

2. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierzu muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

4. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist zwingend erforderlich für den Betrieb der Website, deswegen besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Logfiles

1. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die Anlegung der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Die Daten in den Logfiles werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhi-nausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer ge-löscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4. Die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht daher seitens des Nutzers kein Widerspruchsrecht.

V. Cookies

1. Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nut-zers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Wir verwenden überwiegend sog. Sitzungs-Cookies, die nach Ende der Sitzung wieder von der Festplatte des Nutzers gelöscht werden. Daneben verwenden wir vereinzelt auch dauerhafte Cookies, welche dauerhaft, also auch nach Ende der Sitzung auf dem Rechner des Nutzers gespeichert bleiben.

2. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

3. Die Verwendung der Cookies erfolgt zum Zwecke der Vereinfachung der Nutzung der Website für unsere Nutzer. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 lit. f DSGVO.

4. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Coo-kies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertra-gung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jeder-zeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VI. Google Maps

1. Diese Webseite verwendet den externen Kartendienst „Google Maps“ der Google Inc., um geographische Informationen visuell darzustellen. Damit Google die Kartendaten und sonstigen Informationen in Ihrem Browser anzeigen kann, werden Ihre Daten, wie die IP-Adresse, Browser-Version und Informationen über das betriebstechnische System bei Aufruf unserer Webseite an Google übermittelt. Weiterhin setzt Google Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Wenn Sie Google Maps nutzen möchten, können Sie zudem optional Ihre auch weitere perso-nenbezogene Daten, vor allem Ihre Adresse eingeben. Auch dieses Datum wird dann wiederum an Google übermittelt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutz-hinweisen von Google entnehmen: http://www.google.com/privacypolicy.html. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.

2. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Maps ist Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

3. Zweck des Einsatzes von Google Maps und damit auch der Verarbeitung der personenbezo-genen Daten ist, dem Nutzer die Anfahrt zu erleichtern und die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu steigern, was letztlich auch deren Effizienz verbessert. Darin liegt auch unser be-rechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: sind: Geschlecht, Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse. Optional kann auch eine Telefax-nummer, der Beruf, das Geburtsdatum sowie die Adresse (Straße, Postleitzahl, Ort) angegeben werden. Sofern Sie einen Rückruf wünschen, ist es weiterhin erforderlich Ihre Telefonnummer anzugeben und das entsprechende Kästchen anzuklicken. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung einge-holt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Während des Absendevorgangs werden weitere personenbezogene Daten, insbesondere die IP-Adresse des Nutzers, erhoben und unsererseits gespeichert. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die auf der Webseite bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es verfolgt in Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kon-versation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nut-zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail oder bei Absenden des Kontaktformulars übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der jeweiligen Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbe-sondere die IP-Adresse des Nutzers, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der jeweiligen Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezo-genen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VIII. Interessenformular

1. Weiterhin bieten wir auf unserer Webseite unter den Rubriken „Versicherungen“ und „Finanz-dienstleistungen“ die Möglichkeit, ein interessenbasiertes Kontaktformular (im Folgenden Interessenformular) zu nutzen. Dazu hat der Nutzer aus den jeweils angezeigten Themengebieten diejenigen mittels Anklicken auszuwählen, zu denen er eine Beratung wünscht und im Anschluss das ebenfalls angezeigte Formular auszufüllen und abzuschicken. In dem Formular sind folgende Daten anzugeben: Name und E-Mail-Adresse. Der Nutzer kann zudem freiwillig noch seinen Vornamen, seine Telefon- und Faxnummer angeben. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung einge-holt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Während des Absendevorgangs werden weitere personenbezogene Daten, insbesondere die IP-Adresse des Nutzers, erhoben und unsererseits gespeichert. In Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme per Interessensformular erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der interessenbasier-ten Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nut-zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die bei Absenden des Interessenformulars übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ziel das Absenden des Interessenformulars auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der interessenbasierten Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbe-sondere die IP-Adresse des Nutzers, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Interes-senformulars ist dies grundsätzlich dann der Fall, wenn die jeweilige interessenbasierte Konver-sation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Um-ständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Eine Speicherung über das Ende der Konversation hinaus findet nur dann statt, wenn der Nutzer dies - vor allem zur Buchung und Abwicklung der gewünschten Finanzdienst- oder Versicherungsleistungen - wünscht. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezo-genen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt wer-den. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

IX. Belehrung über Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinn der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personen-bezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derarti-gen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbe-zogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortli-chen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wer-den Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichti-gung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische For-schungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Ab-schnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung un-möglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegen-über dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Lö-schung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu be-treiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben ferner das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widersprich einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – ein-schließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortli-chen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten, oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und ange-messene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnah-men, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerde-führer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.